Hilfe! Muss mein Akku gewechselt werden?
2 Minuten Lesezeit (433 Worte)

Hilfe! Muss mein Akku gewechselt werden?

Seit kurzem erreichen uns vermehrt Anfragen von Fahrradhändlern, deren Kunden nicht genau wissen ob ein Akkutausch bereits sinnvoll oder ob noch genügend Kapazität vorhanden ist. Wir können dem Händler anbieten, den Akku zu uns zu schicken und wir testen den Kunden-Akku auf Herz und Seele. Die Ergebnisse sind innerhalb kurzer Zeit verfügbar und der Akku (samt Testergebnis) kann Hellpower wieder verlassen. Da dieser Prozess aufgrund der Lieferzeiten sehr langwierig und aufwendig ist, haben wir uns entschieden ein hauseigenes Testgerät für Li-Ionen Akkus zu entwickeln.
 

Aller Anfang ist schwer

Die erste Vorgabe war ein neues Produkt zu entwickeln, welches eine Arbeits-, Zeit- und Geldersparnis bewirkt. Diese Parameter sind bei den meisten Händlern von höchster Wichtigkeit, da der Kunde seine Geräte am liebsten ohne jeglichen Aufwand getestet haben und gleich wieder mitnehmen will. Wenn der Händler einen Akku erst einmal versenden muss wird es nicht nur teuer, sondern auch zeitintensiv. Hinzu kommen alltägliche Probleme, wie zum Beispiel der zusätzliche Platzbedarf durch neue Geräte, welche einen Kabelsalat verursachen und den Platz direkt beim Computer verstellen.
 

Von der Idee zum fertigen Produkt

Die verschiedenen Informationen von den Händlern, über gewünschte Funktionen und Bedienung, zu sammeln war mit das Schwierigste, wobei sich die Wünsche mit ziemlicher Sicherheit auch noch verändern werden. Wir haben mithilfe dieser Infos ein Produkt zusammengestellt, welches ohne manueller Computerverbindung (LAN- / USB Kabel) auskommt. Die Größe von 200 x 150 x 150 mm ist außerdem sehr überschaubar. Teil dieses Projektes war die Bedienung so einfach wie möglich und Internet-basiert zu gestalten. Das hat den großen Vorteil Updates / Verbesserungen des Testaufbaus „just-in-time" durchzuführen, wodurch jeder Benutzer zu jedem Moment das beste Produkt hat.


Handhabung und Testphase

Dieser Akkutester ist so einfach zu bedienen wie die eigene Kaffeemaschine. Gerät anstecken --> warten bis er aktiv wird --> Akku anschließen --> Akkuparameter eingeben--> Los geht's. Seit nunmehr einem Monat untersuchen wir unseren Akkutester, um mögliche Schwachstellen zu evaluieren und in weiterer Folge zu beheben. Mittlerweile haben wir den Webauftritt über „Thingsboard" geregelt und stellen euch sogar einen Testmodus zu Verfügung um die Einfachheit vorab kennenzulernen.
 

Erstinbetriebnahme und Dokumentation

Das Testgerät (alias Akku-Checker) wird kabellos ins hauseigene W-Lan eingebunden (die Verbindung wird mittels Handy-App oder Computer hergestellt). Anschließend müssen die Desktop-Informationen nur noch im Gerät selbst festgelegt werden und der erste Akku Test kann beginnen.


Die Benutzeroberfläche der Online-Software „Thingsboard" ermöglicht nicht nur eine einfache Bedienung, sondern erstellt auch ein handliches Dokument. Dieses kann dem Kunden direkt übergeben und weitere Schritte (wie z. B. ein Austausch) definiert werden.


Für alle, deren Interesse wir geweckt haben, wird unser Akkutester ab Mai 2018 verfügbar sein.

 

Wenn der Akku versagt und der Kunde klagt,
der Tester checkt wo der Fehler steckt.

Wenn der Hersteller einen Akku nicht mehr produzie...
Akkuvermietung an PR- und Eventagenturen
 

Wir haben genug Energie, um Sie persönlich zu beraten.

 

Hellpower Energy e.U.
F.W. Raiffeisenplatz 5
3464 Hausleiten Austria
    +43 1 229 7339
   +43 1 253 30 33 2747
    office(at)hellpower.at
facebook xing